Evapotranspiration

Verdunstung
Evaporation E:
Evaporation bezeichnet die direkte Verdunstung von freier Bodenoberfläche und über Wasser, unter Ausschluss biologisch-physiologischer Prozesse.

Transpiration T:
Verdunstung von Pflanzenoberflächen, biologisch physiologisch relevant

Evapotranspiration ET = E + T:

Reale (= aktuelle) Evapotranspiration ist die ET einer teilweise oder ganz mit Pflanzen bewachsenen Fläche, deren Wassernachschub durch Wassermangel, biologische oder physikalische Bedingungen begrenzt ist.

Die potentielle Evapotranspiration tritt ohne diese Begrenzungen auf. Sie unterscheidet sich von der potentiellen Evaporation vor allem dadurch, dass sich auch bei optimaler Wasserversorgung unter bestimmten Bedingungen wie hoher Temperatur, niedriger photosynthetisch aktiver Strahlung die Blattporen (Stomata) schließen knnen oder andere physiologische Vorgnge die Transpiration reduzieren.

Potentielle Verdunstung

Die potentielle Evapotranspiration ist definiert als die maximale Verdunstungshöhe, die unter gegebenen Klimabedingungen erzielt wird, unter der Voraussetzung, dass genügend Wasser verfügbar ist.

Die Überregionale Beratung für Integrierten Obstbau beim Landratsamt Ludwigsburg

Datenbankauswertungen für RR seit 1951